Von Happy Singers zu Sound Emotion Im Herbst 2006 trafen sich nach 30 Jahren alle Sängerinnen und Sänger der „Happy Singers“ im Treffpunkt Sundern wieder. Viele hatten sich in all den Jahren nie mehr gesehen. 50 inzwischen sehr Erwachsene hielten Rückschau auf die  erlebnisreiche Zeit. Diese Wiedersehensfeier war gleichzeitiger Startschuss für die Gründung eines neuen Chores. Der damaliger Chorleiter Wolfgang Dorra war wieder mit von der Partie und mit ihm die ehemaligen Happy Singers Carmen vom Hofe, Petra Kruse und Jutta Flacke. So wurde gemeinsam ein neues musikalisches Konzept überlegt. Es entstand die Formation „ Sound Emotion“. Mit anfänglich schon über 20 Sängerinnen und Sängern der verschiedensten Altersklassen (zwischen 20 und über 50 Jahren). Heute kann Sound Emotion auf ein interessantes, breitgefächertes Repertoire zurückgreifen. Neben Traditionellem wie „Amazing Grace“,   Beatles Songs wie „Let it be“, nachempfundenen Welthits von Joe Cocker oder Rod Stewart wie „Up where we belong“ und „I am sailing“, gehören  auch Gospels wie „Follow him“ und „Oh happy day“  ebenso zum Programm der Sound Emotion, sowie selbstarrangierte Medleys über Udo Jürgens (Aber bitte mit Sahne, ehrenwertes Haus, 66 Jahre, 17 Jahr) uvm…. Solisten aus den eigenen Reihen werden dabei von dem mehrstimmigen Chor auf einem musikalischen Teppich getragen. Dieses Zusammenspiel aus Harmonie und musikalischer Abwechslung,  macht den Reiz des Mitsingens aus. Der gesamte Chor stellt neue Stücke vor und dann wird abgestimmt, ob es gefällt und eingeübt werden soll. In der Regel sind die ausgewählten Stücke, meist international und sehr bekannt. Sie werden so ausgewählt dass der Chor große Lust verspürt, sie einzuüben und das ein breites Publikum sie kennt und mag. Bei uns gibt es Feiergarantie!